Wohnung sichern vor dem Urlaub

So bereiten Sie alles auf Ihre Abwesenheit vor

  • Stellen Sie sicher, dass keine deutlichen Merkmale auf Ihre Abwesenheit hindeuten.
  • Der Hauptwasserhahn muss bei über 72 Stunden Abwesenheit abgedreht werden.
  • Pflanzen und Haustiere können während Ihres Urlaubes von Angehörigen oder Freunden betreut werden.

  • Der Sommer hat gerade Hochsaison und mit ihm auch die Urlaubszeit. Überall werden Vorbereitungen getroffen, Koffer gepackt und Wohnungen und Häuser verlassen. Doch nicht nur der Urlaub will gut geplant sein. Auch Ihre Wohnung muss auf Ihre Abwesenheit vorbereitet werden. Wer sorgt sich um die Pflanzen und wer füttert die Katze?

    Mit wenigen Vorkehrungen und einfachen Tricks können Sie Ihren Urlaub genießen, ohne sich dabei Gedanken um Ihr Zuhause machen zu müssen.

    Wichtige Vorbereitungen im Haus


    Damit Sie bei der Rückkehr auf keine bösen Überraschungen stoßen, achten Sie darauf, verderbliche Lebensmittel zu entsorgen, aufzubrauchen oder wenn möglich sogar mitzunehmen.

    Auch Abfälle sollten noch entsorgt werden, bevor Sie das Haus verlassen. So lässt es sich ganz einfach vermeiden, nach dem Urlaub von unangenehmen Gerüchen empfangen zu werden.

    Wenn Sie außerdem über 72 Stunden nicht zuhause sind, denken Sie unbedingt daran, den Hauptwasserhahn abzudrehen. Haben Sie darauf vergessen, und es kommt während Ihres Urlaubs zu einem Wasserschaden, verweigern Versicherungen die Schadenszahlung.

    Elektronik abstecken


    Selbst bei kurzen Reisen kann es durchaus sinnvoll sein, dass alle elektronischen Geräte vom Netz genommen werden, die nicht benötigt werden. Vor allem Unterhaltungselektronik verbraucht nämlich auch im Stand-By-Modus Strom, der so gespart werden kann. Dadurch können Stromkosten ganz einfach minimiert werden. Wenn Sie außerdem eine längere Reise planen, denken Sie darüber nach, Kühl- und Gefrierschränke vollständig zu leeren, abzutauen und auszuschalten. Auch das spart auf Dauer Strom und Kosten.

Post quillt über

Hochsaison für Einbrecher


Die Urlaubszeit ist außerdem nicht nur bei Reiseanbietern, sondern auch bei Einbrechern sehr beliebt. Stellen Sie vor Ihrer Abreise darum sicher, dass alle Fenster und Türen gut verschlossen sind und Wertsachen möglichst nicht offen herumliegen. Außerdem sollten keine deutlichen Merkmale auf Ihre Abwesenheit hinweisen. Hierfür sind Zeitschaltuhren gut geeignet. Sie helfen, Ihre Anwesenheit durch Rollläden und Licht vorzutäuschen. Aber auch überfüllte Briefkästen sind ein Zeichen auf Abwesenheit. Bitten Sie darum einen Nachbarn, Ihren Briefkasten zu entleeren und Werbematerial von Ihrer Haustür zu entfernen. Alternativ können Sie Briefe bis zu Ihrer Rückkehr auch kostenpflichtig einlagern lassen. Bei Zeitungsabos gibt es die Möglichkeit, diese kostenlos auszusetzen oder Sie lassen sich die betroffenen Ausgaben an den Urlaubsort schicken.

Vermeiden Sie außerdem, in sozialen Netzwerken Ihre Abwesenheit anzukündigen oder zu verbreiten. Wenn Sie dennoch gerne Urlaubsfotos posten würden, sorgen Sie dafür, dass nur Freunde ihre Beiträge sehen können.

Pflanzen und Haustiere


Während Ihr Haus oder Ihre Wohnung jedoch problemlos ohne Sie auskommt, können Pflanzen nicht auf Wasser verzichten. Freunde oder Nachbarn werden Ihnen dabei aber bestimmt gerne unter die Arme greifen. Fragen Sie nach, ob sie in dieser Zeit auf Ihre Pflanzen achten und sie gießen können und überreichen Sie der Vertrauensperson einen Zweitschlüssel. Weisen Sie den „Pflanzenhüter“ genau ein, welche Pflanze wie zu versorgen ist.

Wenn Sie außerdem Haustiere besitzen, organisieren Sie rechtzeitig jemanden, der sich während Ihres Urlaubs um den Vierbeiner kümmert. Je nach Art des Tieres ist dies mehr oder weniger Aufwand, da Tiere unterschiedliche Bedürfnisse besitzen. Kleintiere, Fische oder Reptilien kommen mit einer täglichen Futterration und regelmäßigen Reinigung der Behausung aus, Hunde oder Katzen brauchen hingegen viel Zuwendung bis hin zu 24 Stunden Betreuung. In diesem Fall sollten Sie Ihre Haustiere also in die Obhut von Angehörigen oder Freunden geben. Wenn dies allerdings nicht möglich ist, stehen hierfür Tierpensionen oder Tiersittern zu Verfügung.

Wenn Sie also alle Vorkehrungen an Haus und Wohnung gut vorbereiten, können Sie Ihren Urlaub vollkommen genießen. Denn was gibt es Schöneres, als nach einem entspannten Urlaub zurück nachhause zu kommen und alles noch genau so vorzufinden, wie es bei der Abreise war?

Beitrag teilen:
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.